3D-Druck

Der 3D-Drucker Little Monster der Firma TEVO

Der Drucker ist ideal geeignet zur präzisen und schnellen Fertigung von Polymerbauteilen und somit ist gut verwendbar für die Forschung. Aufgrund der Nutzung von Kunststoffen (Polymere), ist er nicht für die Herstellung von Bauteilen geeignet, die einer sehr hohen mechanischen Belastung ausgesetzt sind.

Eine Verwendung verschiedener Kunststoffe mit unterschiedlichen mechanischen Kennwerten ist möglich. Der jeweilige Kunststoff ist als Filament auf Rollen gelagert.

Ein Icon, dass einen 3D-Drucker in orange mit blauem Kreis darstellt

Der Ablauf beim 3D-Drucken

  • Konstruktion des Bauteils in einem 3D-Programm
  • Umwandlung der Datei für den Drucker
  • Druck des Bauteils
  • eventuelle Überarbeitung des Bauteils
  • Einbau

Der 3D-Druck in der Praxis

Auf diesem Bild sehen Sie ein 3D-Druck in Aktion. Die Dauer beim Druck hängt immer von der Größe des Bauteils ab – ein 3D-Druck kann somit zwischen 30 Minuten und mehreren Tagen dauern.

Aus diesem Grund macht es Sinn, mehr als einen 3D-Drucker Gleichzeit im Einsatz zu haben. So ist man in der Position, mehr als nur einen Kundenwunsch gleichzeitig zu bearbeiten.

Ralph und Karthrin Scharpenberg stehen vor einer Hauswand und lachen in die Kamera

Noch Fragen offen?
Sprechen Sie uns an!

0381 800870
zentrale@scharpenberg.com

Weitere Leistungen